Geschichte

  Geschichte
Die Bäckerei Föckler besteht seit 1835 in der 8. Generation im Familienbesitz und backt noch heute im selben Gebäude nahe des Gochsheimer Ortskerns, gegenüber der St. Martinskirche.

Traditionell wird heute noch wie vor 100 Jahren, einmal wöchentlich das Kundenbrot gebacken, hier bringen die Gochsheimer und Anwohner aus den umliegenden Dörfern ihren Brotteig im Backkorb zum Bäcker und holen nach ca. 1 1/2 Stunden das fertig gebackene Brot wieder ab.

Zum traditionellen Museumsfest in Gochsheim, welches Mitte Mai stattfindet, backt Bäcker Föckler im direktgefeuerten Holz-Backofen des Bäckerei-Museums das original "Gochsheimer Holzofenbrot". Hier wird das Brot auf der Herdplatte gebacken, worauf vorher das Feuer mit Buchenscheiten erhitzt wurde.